Verhalten bei Notfällen / Notrolle

Die Notrolle ist eine im Voraus festgelegte Handlungsanweisung für jedes Crewmitglied für den Fall einer Notsituation. Allen diesen Situationen ist gemeinsam, daß bei deren Eintreten nur jeweils wenige Minuten zur Verfügung stehen, um die richtigen Maßnahmen zu ergreifen. Müßten im Ernstfall die Aufgaben erst verteilt werden, würde dadurch viel wertvolle Zeit verloren gehen.

Folgende Tätigkeiten sollten für einzelne Crewmitglieder im Notfall festgelegt werden:

Feuer
  • Suche des Brandherds (Vorschiff/Achterschiff/Seitenkabinen/Maschinenraum)
  • Klarmachen der Feuerlöscher
  • Absetzen eines Not-Funkspruchs
  • Ggf. Abschalten der Stromzufuhr (auf Kommando des Schiffsführers; die meisten Brände an Bord sind Kabelbrände)
Wassereinbruch
  • Suchen des Lecks in verschiedenen Schiffsabschnitten (jedem Crewmitglied wird ein bestimmter Bereich zugewiesen)
  • Klarmachen der Lenzpumpen klar (Hand/elektrisch)
  • Not-Funkspruch
  • Alle übrigen Crewmitglieder lenzen mit der Pütz oder sonstigen zur Verfügung stehenden Gefäßen
Verlassen
des Schiffes
  • Klarmachen der Rettungsinsel
  • Absetzen eines Seenot-Funkspruchs
  • Mitnahme von:
    • Seenotfunkbake, Handfunkgerät und Logbuch (Schiffsführer)
    • Bordapotheke und Signalraketen
    • Wasser (Kanister)
    • Nahrungsmittel (kalorienreich, z.B. Süßigkeiten)
    • Kleidung, Decken



(c) www.hochseesegeln.de   Home    Nachricht an den Webmaster